Das weckt die Sinne!

Waschbecken von systemceram in Laborkeramikqualität

Sinnliche Formen, weiche Haptik und ideale Maße – das macht die neuen Waschbecken von systemceram aus. Dass es sie in sechs Lieblingsfarben gibt, macht die Entscheidung leicht, sich auf ein Material zu verlassen, das schon in Küche und Labor besondere Strapazierfähigkeit bewiesen hat. Für dauerhafte Freude sorgt die ausgezeichnete Pflegeleichtigkeit. Selbst haushaltsübliche Chemikalien können den schönen Feinsteinzeugbecken nichts anhaben.

Vielseitige KeraDomo-Badkeramik

Die neuen Becken sind in ihrer puristischen Schönheit über jeden Zeitgeist erhaben und gerade deshalb so gut kombinierbar mit Untertischmöbeln nach eigenem Gusto. Fast unsichtbar wird das unten extra plan geschliffene Becken einfach auf der Möbeloberfläche mit Silikon verbunden aufgesetzt. Das sieht edel aus und macht die Montage einfach. Ein feines Detail sind die keramischen Deckel der Abläufe, analog zu den Beckenfarben in Fango, Schiefer, Nigra, Polar und Grönland.

Rund oder eckig mit passender Armatur

Die rechteckigen "Lavara 60"-Waschbecken sind 600 mm breit und 400 mm tief. So entfalten sie eine großzügige Raumwirkung, die dank schlanker gerader Randeinfassung dennoch nicht zu dominant daherkommt. Die kreisrunden "Patera 40"-Becken haben einen Durchmesser von 400 mm und eine Höhe von 115 mm. Diese Größe lässt Spielraum für Einrichtungskonzepte vom Gäste- bis zum Familienbad. Hohe Gebrauchsqualität und zeitgemäße Formensprache charakterisieren auch die Waschtisch-Armaturen: "Bozz" eignet sich genauso für die Wandmontage.

(Fotos: systemceram)

 

SCHLIESSEN